Fahrzeug-Exoten in der Deutschen Volkspolizei

Ich wusste, dass die Volkspolizei früher den Moskwitsch der Typen 408, 408 IE und 412 als Funkstreifenwagen verwendet hat. Was ich nicht wuste war, dass es den Moskwitsch 2140 ebenfalls in ganz geringer Stückzahl gegeben hat. In der damaligen Ausgabe der Fachzeitung für die Volkspolizei mit dem Titel " Die Volkspolizei " konnte ich dieses Foto kopieren. Wie am Fahrzeug unschwer erkennbar ist, handelt es sich hierbei um einen Funkstreifenwagen vom Typ Moskwitsch 2140 (siehe Karosserieform, Kastengriffe etc.)
Dieses Fahrzeug war ebenfalls mit Doppelblaulichtbrücke und Presstonanalge ausgerüstet. Siehe folgendes Foto !








Funkstreifenwagen Moskwitsch 412 der Deutschen Volkspolizei

Ein ganz anderer Exot ist der Wartburg 311-9 Kombi in der Med-Ausführung mit seitlich angeschlagener Hecktür (siehe Bild unten).



Sehr interessant auch die Feststellung, dass es in den 70ziger Jahren auch den Wartburg 353 "Tourist" als Funkstreifenwagen gegeben hat. Besondere Merkmale: Rundes Blaulicht, Antenne mit Sockel und Bitte-Folgen -Kasten auf Dach. Hier ein Bildausschnitt vom Fahrzeug.